chocolate 4536570 1280


Chips und Schokolade Nein Danke. Laut einer repräsentative Umfrage des Gesundheitsmagazins “Apotheken Umschau” verzichten viele Menschen in der nach Karneval beginnenden Fastenzeit. Ist das gut und gesund?

Chips und Schokolade Nein Danke

Auf Süßigkeiten und andere Dinge soll verzichtet werden. Dazu sind die meisten Menschen bereit. 49 % der Männer und Frauen, die sich während der Fastenzeit gesund hungern wollen, gaben bei der Umfrage an, von Schokolade und Gummibärchen ganz und gar die Finger zu lassen dessen. Stolze 40 Prozent möchten immerhin ihren Süßigkeiten-Konsum reduzieren. Platz 2 geht an Chips und Knabbereien (Verzichten wollen 48 %; reduzieren ganze 37 %). Alkohol steht mit 41 % bzw. 32 % auf Platz 3. Zigaretten haben auch einen hohen Stellenwert mit 34 % bzw. 13 %. Der Verzicht auf Fleisch steht ebenso bei allen im Kurs, der überwiegende Teil möchte es zumindest reduzieren.

Gesunde Fastenzeit

Ist die Fastenzeit gesund? Da scheiden sich die Geister. Meist ist es nicht gesund, komplett zu verzichten. Ebenso führt die Reduktion über einen bestimmten Zeitraum nicht zu den gewünschten Entschlackungseffekten und einer dauerhaften Gewichtsabnahme, sondern eher zu großen Heißhungerattacken nach der Diät oder dem Fasten / Heilfasten https://de.wikipedia.org/wiki/Dukan-Di%C3%A4t. Daher sollten Sie eher mit Vorsicht an solch einen Entzug gehen. Meist ist es nicht das, was Sie wollen. Der Jojo Effekt holt rasch wieder ein, was Sie abgenommen haben. Gesund Abnehmen mit Hypnose und einem guten Konzept und einer dauerhaften Umstellung wird Ihnen deutlich besser helfen.

Rate this post