fitness woman resting after workout


Hilft Eiweiß abnehmen oder nicht? Dieses Thema ist immer schon diskutiert worden. Lassen Sie sich dabei helfen, die für Sie passende Antwort zu finden, was Eiweiß für Sie bedeutet inkl. Eiweißtabelle, Eiweiß Rezepten und allem zum Muskelaufbau.

Eiweiss Abnehmen

Mit Eiweiß abnehmen, ja oder nein? Es gibt viele Diskussionen dieser Art, zum Beispiel: Zu viele und falsche Fette können Krankheiten auslösen, zu viele Kohlenhydrate machen dick, zu viel Eiweiß schädigt die Nieren. Diese drei Hauptbestandteile der Nahrung sind immer wieder Gegenstand zahlloser Diskussionen.

Wie sieht nun eine “richtige” und gesunde Ernährung aus?

Der Nährstoff Eiweiß spielt hierbei eine zentrale Rolle, das ist nicht zu leugnen. Unter dem Motto “Eiweiße – Basis der Ernährung” bieten die LINDA Apotheken im Rahmen der diabeteslife Aktionswochen vom 01 de.wikipedia.org. März bis zum 31. Mai 2011 individuelle Beratungsgespräche für Diabetiker und Übergewichtige an, die Informationen zu gesundem abnehmen wünschen.

Eiweiß kostenlose Broschüre

Eine kostenlose Broschüre zum Thema “Ernährung mit Eiweiß”, mit Angaben zum Eiweißgehalt (Eiweißtabelle) beliebter Lebensmittel, liegt in allen teilnehmenden LINDA Apotheken aus (siehe: www.diabeteslife.de).

Wie viel Eiweiß ist gesund?

Eiweiße (Proteine) aus eiweißhaltigen Lebensmitteln sind die wichtigsten Baustoffe der menschlichen Körperzellen. Sie werden im Körper benötigt für die Bildung von Bindegewebe, Knochen, Muskeln und Haaren. Empfohlen wird, pro Tag durchschnittlich 0,8 g Protein pro Kilogramm Körpergewicht aufzunehmen. Zu viel Eiweiß führt auf Dauer zu einer Schädigung der Nieren und erhöht das Risiko, an Gicht zu erkranken. Das ist besonders wichtig für Diabetiker und Menschen mit einer Niereninunterfunktion.

Falsches Abnehmen macht dick

Proteine liefern nur wenig Energie https://de.wikipedia.org/wiki/South-Beach-Di%C3%A4t. Erst wenn die Kohlenhydrat- und Fettspeicher aufgebraucht sind, setzt der Körper Eiweiß als Energiequelle ein. Sollte man jedoch eine Radikalkur einleiten, so holt die benötigte Energie aus köpereigenem Eiweiß und baut Muskeln ab. Damit sinkt der tägliche Energiebedarf. Drei Kilogramm Muskelmasse weniger bedeuten fast 100 Kilokalorien weniger Grundumsatz. Dies wird zu einem Jojoeffekt am Ende einer solchen Diät führen. Wer also eine Reduktionsdiät durchführt, sollte immer ausreichend Proteine, z. B. in Form von konzentriertem Molkeneiweiß, zu sich nehmen.

Tierisches oder pflanzliches Eiweiß -was ist besser?

Eiweißreiche Ernährung hat einen großen Vorteil. Sie hält lange satt https://de.wikipedia.org/wiki/Dukan-Di%C3%A4t. Somit denken Sie nicht mehr so schnell daran, essen zu wollen, sondern Sie fühlen sich satt. Eiweißhaltige Lebensmittel sind daher wichtig für eine gesunde Ernährung und eine Reduktion des Hungers. Pflanzliches Eiweiß liefern vor allem Kartoffeln, Getreide, Soja, Hülsenfrüchte, Mais und Nüsse. Fleisch- und Milchprodukte sind aufgrund ihres teilweise hohen Fettgehalts oft kalorienreicher als pflanzliche Produkte und daher eher die schlechtere Wahl. Besonders proteinarm und fettig ist Schweinefleisch. Es sollte nicht mehr auf dem Speiseplan stehen.

Danke für Teile des Textes und das Bildmaterial an die Pressestelle der Linda Apotheken. Dies könnte ein guter Schritt in eine gesunde Richtung sein. Gewichtsreduktion, die zu einem nachhaltigen Erfolg führt, ist vielleicht nicht ganz so schnell, wie manche Diät, macht jedoch mehr Freude und bleibt bestehen.

Rate this post